Verbindungstechnik

In diesem Seminar bieten wir Ihnen einen Einblick in die Modellierungsmöglichkeiten und die Berechnung von Bauteilverbindungen mit LS-DYNA.

In diesem Seminar bieten wir Ihnen einen Einblick in die Modellierungsmöglichkeiten und die Berechnung von Bauteilverbindungen mit LS-DYNA. Die vorrangig angewendeten Verbindungsarten, wie zum Beispiel Kleben, Schrauben, Schweißen, Punktschweißkleben oder Nieten, bedürfen in der numerischen Simulation jeweils unterschiedlicher Struktur- als auch Materialmodelle. Daher wird auf die Tragwirkung der verschiedenen Verbindungsarten ausführlich eingegangen. Die Möglichkeiten für Modellierungsansätze (im Verbund mit Flanschmodellen) werden gezeigt.

 

Gegenwärtig eingesetzte Modelle werden diskutiert und die Belastbarkeit ermittelter Ergebnisse, insbesondere wenn das Versagen der Verbindung erlaubt wird, kritisch hinterfragt. Gerade für Schweiß- und Schraubverbindungen wurden darüber hinaus in den letzten Versionen von LS-DYNA zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen eingebracht. Beispielsweise wurden zur besseren Beurteilung der Schweißpunktkräfte von Solid- und Beamelementen die Kontaktbehandlung der Flansche erweitert und für das Versagen weitere Optionen bereitgestellt. Zur Modellierung von Schraubverbindungen gibt es spezielle Keywords, die eine einfache Berücksichtigung der Vorspannung erlauben.

 

Das Seminar richtet sich an Ingenieure aus der Berechnungspraxis, die ihre Kenntnisse in der Simulation von Verbindungstechnik mit LS-DYNA erweitern möchten.

 

Inhalt

  • Schweißpunkte/Nieten
    • Möglichkeiten zur Modellierung von Schweißpunkten
    • Diskussion von Elementtypen bzw. -formulierungen
    • Tiedkontakte, Flansch-Flansch Kontaktsituation
    • Materialmodellierung von Schweißpunkten
    • Definition von Schädigung und Versagen
    • Auswertung von Schweißpunkt-Kräften
  • Schraubverbindungen ohne und mit Vorspannung
    • Möglichkeiten zur Modellierung von Schraubverbindungen
    • Kontaktformulierungen im Schraubenbereich
    • Auswertung der Schraubenkräfte
    • Vorspannung von Schrauben
  • Klebeverbindungen
    • Varianten von Klebeverbindungen: Montagekleber, Strukturkleber
    • Modellierung der Klebenaht
    • Elementformulierung bei Kontinuumselementen
    • spezielle Hourglass-Kontrolle
    • Anwendung und Einsatz von Kohäsivelementen
    • Verbindung durch Tied-Kontakte
    • Bewährte und neue Materialmodelle
  • Punktschweißkleben
  • Verifikation und Validierung von Modellen der Verbindungstechnik
Details
   
Datum 06.03.2017 - 07.03.2017 (2 Tage)
Ort
Sprachen Englisch
Preis
Standard (950 € + MwSt)
Angesteller (Hochschule) (475 € + MwSt)
Student (frei)
ICal
 
Seminare
User-Schnittstellen in LS-DYNA
Stuttgart, 20.02.2017
Dummy-/FGS-Impaktormodellierung
Stuttgart, 22.02.2017
Verbindungstechnik
06.03.2017
Einführung Insassenschutz
Stuttgart, 09.03.2017
Einführung LS-PrePost
Stuttgart, 13.03.2017
Informationstage
Webinar ANSA/LS-OPT/META
20.02.2017
Infotag Dummy Modelle
Stuttgart, 21.02.2017
Infotag Optimierung/DOE/Robustheit
06.03.2017
Infotag PRIMER
Stuttgart, 08.03.2017
Infotag Composite-Berechnung
13.03.2017
0