Polymere/Elastomere

Bei vielen Industrieanwendungen werden verstärkt Polymere (Thermoplaste, Schäume und Gummimaterialien) als Werkstoffe eingesetzt. Insbesondere im Automobilbau finden Schäume auf Grund ihrer energieabsorbierenden Eigenschaften und ihres günstigen Verhältnisses zwischen Steifigkeit und Dichte in hohem Maße Anwendung. Schaumwerkstoffe sind allerdings in ihrer Vielfalt und Struktur wesentlich komplizierter hinsichtlich ihrer Materialeigenschaften als beispielsweise Stahl oder Aluminium. Kleber- und Gummimaterialien verhalten sich in der Regel nichtlinear elastisch. Insbesondere bei Elastomeren spielt dabei noch die Dehnratenabhängigkeit und auch die Schädigung (Bildung von Hysteresen) eine wichtige Rolle und muss in der Wahl eines geeigneten Materialgesetzes berücksichtigt werden. Thermoplaste zeigen von viskoelastisch bis zu viskoplastisch ein sehr komplexes Materialverhalten, welches sich von den Eigenschaften metallischer Werkstoffe deutlich unterscheidet.

 

Die Abbildung der Materialeigenschaften von Thermoplasten, Schaumwerkstoffen, Kleber- oder Gummimaterialien im Rahmen einer FE-Analyse stellt eine große Herausforderung für den Berechnungsingenieur dar. In LS-DYNA stehen dem Anwender eine Vielzahl von Materialmodellen zur Verfügung. Die Auswahl eines geeigneten Materialmodells sowie die Anwendung desselben erfordert solide Kenntnisse der theoretischen und numerischen Hintergründe.

 

Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die in LS-DYNA verfügbaren Materialmodelle für Thermoplaste, Schäume und Gummimaterialien und deren Anwendung zu geben. Dabei wird sowohl die praktische Anwendung, z. B. aus dem Fußgängerschutz, als auch der theoretische Hintergrund der Materialmodelle diskutiert. Außerdem werden die Themen Parameteridentifikation, Validierung und Verifikation, Versuchstechnik und Versuchsdateninterpretation und -aufbereitung ein wesentlicher Bestandteil dieses zweitägigen Kurses sein.

Inhalt

  • Betrachtung typischer Anwendungen
  • Diskussion des Materialverhaltens von Polymeren
  • Schäume
    - Elastische, zerstörbare und semi-zerstörbare Schäume, Strukturschäume
    - Geeignete Materialmodelle in LS-DYNA
    - Aufbereitung von Versuchsdaten und Übernahme in LS-DYNA
  • Gummimaterialien
    - Quasi-statisches und dynamisches Verhalten
    - Inkompressibilität
    - Versuchsdurchführung, Datenaufbereitung
    - Parameteridentifikation
  • Klebstoffe
    - Strukturkleber, Montagekleber, Scheibenkleber
    - Modellierung von Klebenähten
    - Materialverhalten und Materialmodellierung von Klebstoffen
    - Versuche zur Ermittlung der Materialparameter
  • Thermoplaste
    - Materialmodelle für kleine Deformationen
    - Materialmodelle für große Deformationen
    - Versuchsdurchführung, Datenaufbereitung
    - Validierung und Verifizierung

Datum Registration Kalender Dauer/Tage Ort Vortragender Gebühr Sprache
28.11.2016   2 Stuttgart
S. Kolling
1100,- EUR nach Bedarf / nach Bedarf

Lecturers:

Prof. Dr.-Ing. Stefan Kolling
Prof. Dr.-Ing. Stefan Kolling
Externer Referent
Technische Hochschule Mittelhessen