Dummy-/FGS-Impaktormodellierung

Ziel des Seminars ist es, dem Teilnehmer einen Überblick zu geben, wie LS-DYNA Dummymodelle erfolgreich in der Insassensimulation eingesetzt werden können. Empfohlen wird der Kurs für Ingenieure, die an der Durchführung von Seiten-, Front- oder Heckcrashanalysen interessiert sind. Andere verwandte Fragestellungen, wie beispielsweise das Verhalten von Sitzen unter dynamischer Belastung durch den Dummy, werden ebenfalls behandelt.

 

Die Referenten sind seit vielen Jahren mit der Entwicklung der weltweit genutzten FAT Seitencrash-Dummymodelle und neuerdings mit dem FAT Heckcrash-Dummymodell BioRID II beschäftigt. Diese Modelle werden in Zusammenarbeit mit der Deutschen Automobilindustrie entwickelt.

 

Inhalt

  • Welche Dummymodelle sind verfügbar für LS-DYNA?
  • Wodurch unterscheiden sich die Frontcrash Dummymodelle von FTSS und LSTC?
  • Wann sollte welches Modell eingesetzt werden?
  • FAT Seitencrash-Dummymodelle
  • FAT Heckcrash-Dummymodell BioRID 2
  • Wo liegen die Grenzen bei der Dummy-Modellierung?
  • Wie wird der Dummy im Fahrzeug positioniert?
  • Wie werden Sicherheitsgurt, Gurtumlenker/-straffer modelliert?
  • Wie kann der Gurt an den Dummy angelegt werden?
  • Wie können Probleme bei der Modellierung von Weichschäumen (Dummy, Sitze) vermieden werden?
Details
   
Datum 22.02.2017 - 22.02.2017 (1 Tag)
Ort Stuttgart
Sprachen Englisch, Deutsch
Preis
Standard (475 € + MwSt)
Angesteller (Hochschule) (237 € + MwSt)
Student (frei)
ICal
Kontakt
contact Carina Sieber
  • Seminarorganisation
  • Vertrieb
  • Bestellabwicklung
contact Nils Karajan
  • Schulungen
  • Multiphysik
  • Biomechanik
0