Umformsimulation mit LS-DYNA

Grundlagen (1. und 2. Tag)


Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Simulation von Blechumformprozessen mit LS-DYNA und gibt Tipps für die tägliche praktische Anwendung. Dabei wird insbesondere auf die umformspezifischen Einstellungen und Features in LS-DYNA eingegangen.

Der Kurs beginnt mit einer kurzen Einführung in LS-DYNA sowie einer detaillierten Beschreibung der für die Umformsimulation notwendige Eingabekarten, Einstellungen, Zusammenhänge und Vorgehensweisen. Hierbei werden die typischen Umformprozessstufen nochmals dargestellt und deren Simulationsaufbau ausführlich erläutert. Weiterhin wird ein Überblick über die gängigen Materialmodelle für die Umformsimulation gegeben und die Vorgehensweise bei der Erstellung zweier Materialkarten mit anisotropem Werkstoffverhalten für Schalen- und Volumenelemente besprochen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der kritischen Betrachtung und Überprüfung der Simulationsergebnisse und den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, um eventuell auftretende Probleme mit alternativen Ansätzen und Methoden zu überwinden. Während des Seminars werden immer wieder kurze Workshops durchgeführt, um das erlernte Wissen durch die praktische Anwendung am Rechner zu festigen. Die Umformsimulationen werden hierbei mit LS-PrePost aufgebaut.

Ziel des Seminars ist es, den Anwender in die Lage zu versetzen, korrekte Einstellungen und Parameter für Blechumformprozesse selbständig auszuwählen. Das Seminar richtet sich sowohl an Anfänger als auch an bereits erfahrene Anwender aus dem Bereich der Metallumformung, die den Einsatz von LS-DYNA zur Simulation von Blechumformprozessen erlernen bzw. vorhandene Kenntnisse vertiefen möchten.


Inhalt

  • Einführung in LS-DYNA
  • Umformspezifische Einstellungen und Features
    - Grundlegende Kontrollkarten
    - Spezielle Kontrollkarten
  • Adaptive Netzverfeinerung:
    - Minimierung des Diskretisierungsfehlers
    - Korrekte Wahl der Parameter
  • Kontaktdefinitionen für die Umformsimulation
  • Elementtypen und ihre Eigenschaften
  • Übersicht häufig verwendeter Materialmodelle in der Blechumformung
  • Beschreibung der Materialmodelle MAT_036 und MAT_103
  • Ausgabesteuerung in LS-DYNA
  • Vorgehensweise zur Simulation von mehr­stufigen Umformprozessen
  • Grundlegende Kontrollkarten für LS-DYNA/Implizit
  • Schwerkraftsimulation(implizit statisch oder dynamisch)
  • Umformsimulation
  • Beschnittsimulation
  • Rückfederungssimulation „Springback“ (implizit statisch)
  • Simulation von Nachformoperationen
  • Analytische Ziehsicken

 

Fortgeschrittene Umformsimulation (3. Tag)

 

Am dritten Tag wird auf typische Vorgehensweisen zum Aufbau komplexer Umformsimulationen eingegangen und die Erstellung der jeweiligen Inputdecks mit der Funktionalität von LS-PrePost erläutert. Außerdem werden weiterführende Kontakteinstellungen aufgezeigt, die zum Beispiel die richtungsabhängige Definition des Reibungskoeffizienten in Abhängigkeit von Kontaktdruck, Relativgeschwindigkeit und Temperatur ermöglichen.

Die Schulung schließt mit Empfehlungen für den Simulationsaufbau der einzelnen Prozessstufen mit Fokus auf typische Fehler beim Aufbau der jeweiligen Stufen und den entsprechenden Vorgehensweisen zur Fehlerbehebung.

Inhalt

  • Mögliches Vorgehen beim Simulationsaufbau
  • Parametrisierung von Inputdecks und Auto­positionierung
  • Fortgeschrittene Kontrollkarteneinstellungen
  • Fortgeschrittene Kontakteinstellungen
  • Empfehlungen zu einzelnen Prozessstufen
  • Fortgeschrittene Vorgehensweisen zur Fehlerbehebung
  • Workshop zum Aufbau parametrisierter Inputdecks

Datum Registration Kalender Dauer/Tage Ort Vortragender Gebühr Sprache
30.05.2016   2 Stuttgart
A. Haufe, B. Hochholdinger, M. Künzel
950,- EUR nach Bedarf / nach Bedarf
09.11.2016 Registrieren   2 Stuttgart
A. Haufe, B. Hochholdinger, M. Künzel
950,- EUR nach Bedarf / nach Bedarf
11.11.2016 Registrieren   1 Stuttgart
A. Haufe, B. Hochholdinger, M. Künzel
475,- EUR nach Bedarf / nach Bedarf

Lecturers:

Dr. Bernd Hochholdinger
Dr. Bernd Hochholdinger
Geschäftsführer DYNAmore Swiss GmbH

Spezialgebiete: Thermische Umformprozesse
Studium: Bauingenieurwesen
Dr.-Ing. Andre Haufe
Dr.-Ing. Andre Haufe
Leiter Kompetenzfeld Prozesssimulation

Spezialgebiete: Materialmodellierung, Umformsimulation, Verbindungstechnik
Studium: Bauingenieurwesen
Dipl.-Ing. Markus Künzel
Dipl.-Ing. Markus Künzel
Support eta/DYNAFORM

Spezialgebiete: Umformsimulation
Studium: Maschinenbau/Fahrzeugtechnik