FEMZIP

Das Softwaretool FEMZIP-L wurde vom Fraunhofer Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI) speziell für die Kompression von LS-DYNA Ergebnisdaten entwickelt.

Kompression von LS-DYNA Ergebnisdaten mit FEMZIP

Das Softwaretool FEMZIP wurde vom Fraunhofer Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI) speziell für die Kompression von FE Ergebnisdaten entwickelt. Seit 2013 wird die Software von einem Spinn-Off der Fraunhofer-Gesellschaft, der Firma SIDACT GmbH weiter entwickelt.  Die verwendeten Algorithmen und Vorgehensweise sind auf die speziellen Eigenschaften der LS-DYNA Ergebnisdaten fokussiert und führen deshalb zu außergewöhnlich hohen Kompressionsraten. DYNAmore ist Ihr FEMZIP-Vertriebspartner in vielen europäischen Ländern.


Durch das Datenkompressionsverfahren mit FEMZIP-L können die Kosten für Verwaltung, Speicherung und Archivierung von Daten deutlich reduziert werden. Die durch FEMZIP komprimierten Simulationsdaten sind bis zu zehnmal kleiner als die LS-DYNA Ergebnisfiles. Der hohe Kompressionsfaktor, der mit FEMZIP-L erzielt werden kann, führt zu folgenden Vorteilen:

 

Archivgröße
Mit FEMZIP komprimierte Simulationsdaten benötigen nur ein Bruchteil des Speicherplatzes. Speicher- und Backupkapazitäten können demnach wesentlich mehr Simulationsergebnisse verwalten. Dadurch können Investitionen in Speicher- und Archivlösungen deutlich reduziert werden. 


Datenaustausch
Die Übertragung von Ergebnisdaten kann auf Grund limitierter Netzwerkbandbreite sehr zeitaufwändig sein. Da komprimierte Simulationsdaten wesentlich weniger Speicherplatz benötigen als unkomprimierte Simulationsergebnisse, lassen sich die komprimierten Daten in einem Bruchteil der Zeit übertragen. Damit können standortübergreifenden Projekte deutlich effektiver realisiert werden.

Datenzugriff
Das Einlesen der Simulationsdaten in Postprozessoren kann bei großen Modellen ebenfalls ein zeitaufwändiger Prozess sein. Die mit FEMZIP komprimierten Simulationsergebnisse lassen sich in viele Standard-Postprozessoren wie beispielsweise Animator oder LS-PrePost direkt einlesen. Insbesondere wenn die Daten auf externen File-Servern gespeichert werden, ist das Einlesen von komprimierten Daten deutlich schneller. In manchen Fällen besteht auch beim Einlesen der Ergebnisse von der lokalen Festplatte ein merkbarer Geschwindigkeitsvorteil.

 

Die komprimierten Daten können mit Hilfe des frei verfügbaren Programms FEMUNZIP wieder in das ursprüngliche Dateiformat umgewandelt werden. Je nach Kompressionrate sind die Genauigkeitsverluste vernachlässigbar.

 

Testlizenz
Gerne bieten wir Ihnen eine kostenlose Testlizenz von FEMZIP an.

 

Beispiel mit einem Kompressionsfaktor von 5 bis 10

femzip

femzip1
Original D3 Plot File




femzip_car_2-png
FEMZIP
medium compression factor 7




femzip_car_3-png
FEMZIP
coarse compression factor 11





femzip4

Angebot einholen

Für Ihr unverbindliches FEMZip Angebot nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Test Lizenz

Für eine kostenlose Testversion nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Kontakt

Für weitere Informationen über FEMZIP wenden sie sich bitte an

contact Uli Göhner
  • Einsatz LS-DYNA
  • Sales Software
  • Marketing
Support
contact Kurt Schweizerhof
  • LS-DYNA
  • Cluster Technologie
  • FEMZIP