x
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ALE und Fluid-Struktur-Interaktion

Welche Möglichkeiten gibt es in LS-DYNA, Fluide und vor allem deren Interaktion mit Strukturen der Arbitrary-Langrangean-Eulerian (ALE) Methode zu analysieren? Das Seminar beantwortet diese Frage und erläutert den theoretischen Hintergrund für die Implementierung der Methode in LS-DYNA. Zur Verdeutlichung werden die Themen anhand von zahlreichen praktischen Beispielen illustriert.

Das Seminar richtet sich an fortgeschrittene LS-DYNA Anwender, die sich für die Anwendungsgebiete Aquaplaning, tank sloshing, Falltests partiell oder voll gefüllter Tanks, Vogelschlag, viskose Flüssigkeiten, Schiffskollision, Explosionen, VibroAkustik in Wasser und Luft, etc. interessieren.

Vorkenntnisse im Bereich der Fluiddynamik sind nicht erforderlich.

Inhalte

  • Lagrange-Formulierung (wesentliche mathematische Gleichungen, Diskretisierung und numerische Lösung)
  • Euler-Formulierung für ein Material (wesentliche mathematische Gleichungen, Operator-Split Technik, Advektionsanteile)
  • ALE-Formulierung für ein Material (Algorithmus zur Netzglättung)
  • Euler-Formulierung für mehrere Materialien (Spannungen gewichtet nach Volumenanteilen, Rekonstruktion des Übergangs)
  • ALE-Formulierung für mehrere Materialien (Funktionsweise eines bewegten Eulernetzes)
  • Fluid-Struktur-Interaktion (Methode mit Zwangsbedingungen), Penalty-basierte Methode, Problem der Undichtheit und die Lösung hierzu
  • Anwendungsbeispiele
Details
Datum 29.06.2021 - 30.06.2021 (2 Tage)
Tutoren Mhamed Souli
Ort Versailles (FR)
Sprachen Französisch
Preis
Standard (1200 € + MwSt)
Angesteller (Hochschule) (600 € + MwSt)
Student (100 € + MwSt)
ICal
Anmeldung Anmeldung