x
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Prozesse zur Auslegung und Optimierung von Fahrzeugstrukturen

Auslegungsprozesse in der Fahrzeugentwicklung berücksichtigen viele verschiedene Anforderungen (zum Beispiel Lastenheftanforderungen an Dynamik, Steifigkeit und Crashlastfälle). Die einzelnen Disziplinen werden dabei mit Hilfe numerischer Simulationen untersucht und bewertet. Gegenseitige Wechselwirkungen erfordern besonders in der frühen Projektphase eine fachübergreifende Betrachtung und im herkömmlichen Engineering-Prozess hohen Abstimmungsbedarf. Im vorgestellten realen Projekt ersetzte der automatisierte Prozess der multidisziplinären Optimierung (MDO) die manuellen Änderungen des Entwicklungsteams, um die optimale Kompromisslösung bezogen auf vorgegebene Anforderungen bei gleichzeitig minimaler Masse zu finden. Mit dem Optimierungstool LS-OPT der Firma Dynamore konnte dieses Ziel mit der implementierten Successive Response Surface Method (SRSM) unter einer Auswahl von 23 Strukturbauteilen erreicht und darüber hinaus ein hohes Maß an Systemverständnis gewonnen werden.

application/pdf K-I-2.pdf — 1.3 MB