x
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verkürzung der Try-Out-Phase durch Prozessfenster-Ermittlung und Ziehsickenoptimierung

Die Abschätzung der Herstellbarkeit von Tiefziehbauteilen mittels der Finiten-Elemente-methode ist schon länger Stand der Technik. Die Genauigkeit und die Zuverlässigkeit der Simulationswerkzeuge abgebildet. Neben dieser Entwicklung kann die Simulation helfen optimale Form- und Verarbeitungsparameter zu finden. Zusätzlich lönnen mit ihr Aussagen über die Robustheit eines Prozesses getroffen werden. Auf diese Weise werden Einarbeitungszeiten der Werkzeuge verkürzt und die Dauer von Änderungsschleifen reduziert.

application/pdf C-I-01.pdf — 2.6 MB