Modellierung metallischer Werkstoffe

In LS-DYNA stehen inzwischen sehr viele Materialmodelle zur Abbildung von metallischen Werkstoffen zur Auswahl. Eine fundierte Kenntnis der angewendeten Materialmodelle ist Basis für eine sinnvolle und hinsichtlich der Ergebnisqualität belastbare FE-Simulation.

 

Ziel dieses Seminars ist es, praktische Richtlinien zur Anwendung der gebräuchlichsten Materialformulierungen zu geben und deren theoretischen Grundlagen und Annahmen zu vermitteln. Neben praktischen Hinweisen zu besonderen Eingabeformaten und der Bedeutung spezieller Einstellungen wird der algorithmische Hintergrund zu den jeweiligen Modellannahmen beleuchtet. Kleinere Beispiele veranschaulichen diverse Anwendungsfälle.

Inhalte

  • Theoretische Aspekte der Materialmodellierung

    • Spannungs- und Dehnungsmaße

    • Rheologische Modelle

    • Isotropie & Anisotropie

  • Klassifizierung und Abgrenzung der Materialmodelle in LS-DYNA

  • Grundlagenorientierte Bemerkungen zur Materialmodellierung in LS-DYNA

  • Einführung in

    • linear elastische, elastoplastische Modelle und Projektionsalgorithmen

    • viskoelastische und viskoplastische Modelle

    • anisotrope Werkstoffmodelle für 2D und 3D Diskretisierung

    • Identifikation von Parametern zur Berücksichtigung von Dehnrateneffekten

    • Schädigungs- und Versagensmodelle sofern diese in den Grundmodellen theoretisch verzahnt sind (i.e. Gurson)

  • Abgrenzung und Diskussion zur Anwendung auf diverse Metallwerkstoffe

  • Durchführung von Beispielen durch die Kursteilnehmer

 

Für den Besuch dieses Seminars wird eine vorherige Teilnahme am Seminar "Einführung in LS-DYNA" empfohlen.

Termine
Termine Dauer/Tage Anmeldung Trainer Sprache(n) Ort Gebühr
23.04.2020
2 Tage
Filipe Andrade
Turin (IT)
1050 €
15.06.2020
2 Tage
Filipe Andrade
Stuttgart
1050 €
15.09.2020
2 Tage Anmeldung
Julien Lacambre
Versailles (FR)
1050 €
16.11.2020
2 Tage Anmeldung
Filipe Andrade
Stuttgart
1050 €

Tutoren

Filipe Andrade
Filipe Andrade
Dr.
Spezialgebiete: Materialmodellierung, FE-Theorie
Studium: Maschinenbau
Pierre Glay
Pierre Glay
Diplôme d’Ingénieur
Spezialgebiete: Formungs- und Prozesssimulationen
Studium: Maschinenbau
André Haufe
André Haufe

Prof. Dr.-Ing.

Leiter Kompetenzfeld Prozesssimulation

Spezialgebiete: Materialmodellierung, Umformsimulation, Verbindungstechnik
Studium: Bauingenieurwesen

Thomas Münz
Thomas Münz

Dr.
Leiter Zentrale und Engineering Services

Spezialgebiet: Materialmodellierung
Studium: Techno-Mathematik

Julien Lacambre
Julien Lacambre

Diplôme d’Ingénieur
Spezialgebiete: Crash- und Impaktsimulationen
Studium: Luft- und Raumfahrttechnik

Kontakt
contact Maik Schenke
  • Schulungen
  • Multiphysik
contact Carina Sieber
  • Seminarorganisation
  • Vertrieb
  • Bestellabwicklung
0