Schädigungsmodellierung orthotroper Werkstoffe

Dieses eintägige Seminar richtet sich hauptsächlich an Ingenieure und Forscher, die bereits Erfahrung im Bereich der Schädigungs- und Versagensmodellierung haben. Ziel ist die Vorstellung der aktuellen Modellierungsmöglichkeiten in LS-DYNA für die Simulation komplexerer Degradationsmechanismen zahlreicher Materialien, die üblicherweise in industriellen Anwendungen zu finden sind.

 

Beispielsweise werden Aluminium-Strangpressprofile in der Automobilindustrie immer häufiger verwendet, denn diese verfügen über eine geringere Densität im Vergleich zu Stahllegierungen, aber auch über optimale Energieabsorptionseigenschaften unter crashartigen Hochgeschwindigkeitsbelastungen.

 

Nichtsdestoweniger weisen diese Materialien eine ausgeprägte Orthotropie bzgl. des Versagensverhaltens auf, das sich nur mittels einer richtungsabhängigen Schädigungsakkumulation präzise beschreiben lässt. Polymere sind ein weiteres Beispiel von Materialien, die u. U. eine fortgeschrittene Schädigungsmodellierung benötigen, wenn die üblichen skalaren Schädigungsmodelle unzureichend genaue Ergebnisse liefern.

 

In diesem Seminar werden sowohl wichtige Konzepte bzgl. orthotroper und anisotroper Schädigungsformulierungen als auch die in der Literatur typischerweise verwendeten Modellierungsstrategien vorgestellt. Darüber hinaus werden fortgeschrittene Schädigungsmodelle, die in LS-DYNA aktuell zur Verfügung stehen, im Rahmen des Seminares eingeführt. Insbesondere liegt der Fokus auf das modulare Schädigungs- und Versagensmodell *MAT_ADD_GENERALIZED_DAMAGE. Einfache Anwendungsbeispiele veranschaulichen die Möglichkeiten der vorgestellten Modelle.

Termine
Termine Dauer/Tage Anmeldung Trainer Sprache(n) Ort Gebühr
27.05.2019
1 Tag
F. Andrade
Stuttgart
525 €
18.11.2019
1 Tag
F. Andrade
Stuttgart
525 €
25.05.2020
1 Tag Anmeldung
F. Andrade
Stuttgart
525 €
23.11.2020
1 Tag Anmeldung
F. Andrade
Stuttgart
525 €

Tutoren

F. Andrade
F. Andrade
Spezialgebiete: Materialmodellierung, FE-Theorie
Studium: Maschinenbau
A. Haufe
A. Haufe

Leiter Kompetenzfeld Prozesssimulation

 

Spezialgebiete: Materialmodellierung, Umformsimulation, Verbindungstechnik
Studium: Bauingenieurwesen

Kontakt
contact Maik Schenke
  • Schulungen
  • Multiphysik
contact Carina Sieber
  • Seminarorganisation
  • Vertrieb
  • Bestellabwicklung
0