x
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vermehrter Einsatz von LS-DYNA in der Umformsimulation

Die DYNAmore GmbH vermeldet mit der BMW AG einen weiteren wichtigen Großkunden aus der Automobilindustrie.

Die DYNAmore GmbH, der LS-DYNA Distributor im deutschsprachigen Raum, vermeldet mit der BMW AG einen weiteren wichtigen Großkunden aus der Automobilindustrie. Die Lizensierung von LS-DYNA im Bereich der Metallumformung ergänzt die dort schon seit langer Zeit eingesetzten Softwaretools hauptsächlich für die Berechnung des Rückfederns von tiefgezogenen Bauteilen. Die flexible Lizensierungs-art innerhalb der von der BMW AG beschafften LS-DYNA Site-License erlaubt die Nutzung des Programms im Unix-Workstation-Netz sowie auf speziell für die Simulation konfigurierten Linux-Clustern. Mit der auf diese Hardwareplattform optimierten parallelen Version von LS-DYNA können auch komplexe Bauteile mit über 500.000 Elementen problemlos berechnet werden.

Mit LS-DYNA wird die bestehende Softwareumgebung bei BMW im Bereich der Umformsimulation um ein allround-tool ergänzt, das insbesondere im Bereich Parallel-Performance, Kopplung von impliziten und expliziten Berechnungsverfahren, Elementformulierungen und Netzadaption Stärken hat. Neben diesen speziellen Programmfeatures war ein wichtiger Punkt, dass sich die Softwaretools nahtlos in die bestehende Prozesslandschaft integrieren lassen. Hierbei spielte der flexible und kompetente Beratungsservice der DYNAmore GmbH eine entscheidende Rolle.

Nähere Informationen:

DYNAmore GmbH
Industriestr. 2, D-70565 Stuttgart
Tel.: 07 11 - 45 96 00 – 0
Fax: 07 11 - 45 96 00 - 29
e-mail: info@dynamore.de
Internet:www.dynamore.de