x
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

NAFEMS „Best Practices"

18. - 19. November 2013, Wiesbaden

„Best Practices" als Voraussetzung zum effizienten Einsatz von CAE - Methoden, Tools, Prozesse

18. - 19. November 2013, Wiesbaden

Die bekannten Disziplinen wie Konstruktion (CAD), Berechnung (CAE) sowie der Bereich Test arbeiten oft autonom. Bei der Produktentwicklung ist das Zusammenwirken der unterschiedlichen Bereiche (Abteilungen) dagegen von entscheidender Bedeutung und eine hervorragende Möglichkeit, sich vom Mitbewerber abzusetzen. Eine grundlegende Verbesserung erfordert eine hohe Integration der unterschiedlichen Disziplinen, mit durchgängigem Prozessablauf für eine wesentliche Steigerung der Effizienz. Dabei muss auch der Einsatz von CAE, der zur Optimierung und Verbesserung von Produkten unumgänglich notwendig ist, berücksichtigt werden. Bei global tätigen Unternehmen werden diese Aspekte zur Beschleunigung des gesamten Entwicklungsprozesses trotz wachsender Komplexität noch bedeutender. Auch zur Absicherung der Produkte dient ein strukturierter und dokumentierter, nachvollziehbarer Einsatz von CAE, um Fehler und Regressforderungen zu minimieren.

Die Integration von CAE im gesamten Entwicklungsprozess von der Konzeptphase, der Detaillierung bis zur Freigabe hat zum Ziel, dass die Abläufe und die Interfaces definiert sind, sowie die Leistungen bzw. was wann zu liefern ist klar geregelt sind. Moderne CAE Hilfsmittel werden heute durchgängig über den CAD Prozess bis zu „advanced“ CAE eingesetzt, um die Simulation bzw. Analyse und Dokumentation optimal zu unterstützen.

Das Seminar soll die „best practices“ zur Steigerung der Effizienz mittels des Einsatzes von CAE in der Produktentwicklung darstellen und soll anhand verschiedener Anwendungsbereiche zeigen, was mit den gegenwärtigen Mitteln machbar ist und welchen Entwicklungstand (state-of–the-art) Theorie und Software für die praktische Anwendung erreicht haben. Dazu gehören Kenntnisse und Erfahrungen zur Anwendung, aufgezeigt mittels interessanter Fallbeispiele, und die Verdeutlichung der Grenzen und Möglichkeiten der Prozessautomatisierung sowie auch Anforderungen aus der Anwendersicht.

Anwender oder Entwickler von Methoden und Soft­ware­systemen sind herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Vortrag am 18. November, 17:00:

Introduction of a Comprehensive new Software System to Support CAE Processes and Data Management
H. Müllerschön (DYNAmore)

Besuchen Sie unseren Stand in der Ausstellung.

Agenda

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.